Der Markt für E-Mobilität wächst rasant. Zentrale Bestandteile des Elektromotors sind Rotor und Stator, welche aus vielen Einzelblechen bestehen. Die Optimierung des Motor-Wirkungsgrades erfordert die Reduktion der Blechdicke, was bei der Herstellung engere Schnittspalte notwendig macht. Dies erfordert steife Führungen höchster Präzision. Um die Produktionszeit bei reduzierter Blechdicke konstant zu halten, sind höhere Hubzahlen (Lebensdauer) und Hub-Frequenzen nötig. Ein regelmässiger Unterhalt erfordert Führungselemente, die auch beim wiederholten Ein- und Ausbau keine Genauigkeitsverluste aufweisen.

Für diese Herausforderungen im Bereich Rotor-Stator-Werkzeuge bietet Agathon optimierte Lösungen. Ausführungen für Hubfrequenzen bis zu 2500 Hub/min sind verfügbar. Mit dem standardmässig eingesetzten Wälzlagerstahl 100Cr6 (1.3505) sind beste Voraussetzungen für eine lange Lebensdauer und niedrige Produktionskosten gegeben. Viele Führungssysteme sind ab Lager verfügbar oder werden spezifisch für Ihre Anwendung ausgelegt und gefertigt. Wollen Sie dauerhaft Schnittspalte von wenigen µm? Kontaktieren Sie normalien@agathon.ch